Schüttungen

fermacell Ausgleichsschüttung

Anwendung

Die fermacell Ausgleichsschüttung ist ideal zum Niveauausgleich bei unebenen Fußböden in Alt- und Neubauten. Auf wirtschaftliche Weise lassen sich effektive Konstruktionen zum Schall-, Brand- und Wärmeschutz erstellen. Die Ausgleichsschüttung eignet sich hervorragend für den Einsatz unter fermacell Estrich-Elementen.

Bei Schütthöhen > 100 mm und in Feuchtebereichen empfehlen wir fermacell Gebundene Schüttung.

Eigenschaften

  • Zeitersparnis, da keine aufwendige mechanische Verdichtung
  • Kostenreduzierung, da keine zusätzliche Abdecklage erforderlich
  • Erstklassiger Brandschutz, da nichtbrennbar, Baustoffklasse A1
  • Ungeziefer- & Nagetiersicher
  • Geprüftes und langjährig bewährtes System
  • Schütthöhe bis 100 mm in Wohngebäuden (Anwendungsbereich 1)
  • Geringes Gewicht ermöglicht Einsatz auch auf Leichtdecken
  • Auch als Dämmschüttung auf Holzbalkendecken einsetzbar
  • Rohstoffschonendes Recyclingprodukt

fermacell Gebundene Schüttung

Anwendung

Die Einsatzbereiche der fermacell Gebundenen Schüttung fangen dort an, wo die meisten Ausgleichsschüttungen an ihre Grenzen stoßen. Wegen der hohen Festigkeit, der Wasserun-empfindlichkeit und des geringen Gewichts, ist sie einsetzbar auf Holzbalkendecken, Gewölbedecken und Stahltrapezdecken sowie in öffentlichen Gebäuden, Schulen etc. Die schnelle Begehbarkeit und Belegreife vereinfachen nachfolgende Arbeiten erheblich. Die fermacell Gebundene Schüttung ist hervorragend für den Einsatz unter fermacell Estrich-Elementen sowie unter Powerpanel TE geeignet. Sie besteht aus recyceltem Dämmstoff und einem zementären Bindemittel.

Eigenschaften

  • Für Schütthöhen ab 30 mm bis 2.000 mm (in 500 mm Schichtstärken)
  • Begehbar nach ca. 6 Std., belegreif nach ca. 24 Std. (bei 20°C und max. 65% rel. LF)*
  • Wasserbeständig, keine Setzungen
  • Nicht brennbar
  • Hohe Wärmedämmung
  • Hoch belastbar
  • Leichte Verarbeitbarkeit
  • Geringes Gewicht

fermacell Wabenschüttung und fermacell Estrich-Wabe

Anwendung

Holzbalkendecken haben aufgrund fehlender Masse der Rohdecke oft einen zu geringen Schallschutz. Das fermacell Waben-Dämmsystem ist speziell für die Sanierung und für den Neubau von Holzbalkendecken entwickelt worden. Das anschließend verlegte fermacell Estrich-Element mit Holzfaser oder Mineralwolle ergänzt diesen Aufbau und trägt zusätzlich zur Trittschalldämmung bei. Durch diesen Fußbodenaufbau können Trittschallverbesserungswerte bis zu 27 dB erzielt werden.

Eigenschaften

  • Langjährig bewährtes und geprüftes System für Modernisierung, Sanierung und Neubau
  • Hohe Flächengewichte bei geringer Aufbauhöhe
  • Deutliche Verbesserung des Trittschallschutzes von Holzbalkendecken
  • Kein Feuchteeintrag in den Bau
  • Schnelle und einfache Verlegung

fermacell Wärmedämmschüttung

Anwendung

Die fermacell Wärmedämmschüttung ist hervorragend geeignet zur lückenlosen Wärmedämmung von Hohlräumen, wie z.B. in Holzbalkendecken, Dächern und Dachschrägen oder Ständerwänden. Sie besteht aus natürlichem Perlit, und ist sowohl für den Neubau als auch für die Sanierung geeignet.

Eigenschaften

  • Bauaufsichtlich zugelassener Wärmedämmstoff (WLG 050)
  • Diffusionsoffen und extrem leicht (ca. 8 kg/100 L)
  • Nichtbrennbar, A1 nach DIN 4102