Ärztehaus Gießen

Auf einem zentral gelegenen Innenstadtgrundstück von Gießen entstand ein Ärztezentrum, bestehend aus einer Tagesklinik, Arztpraxen verschiedener Fachrichtungen, einem physiotherapeutischen Zentrum und einer Apotheke. Ein bestehendes Gebäude wurde in Holzrahmenbauweise um zwei Geschosse aufgestockt und ein viergeschossiger Neubau auf massivem Erdgeschoss ebenfalls in Holzrahmenbauweise erstellt.

Beide Baukomplexe entsprechen der Gebäudeklasse 5 der Hessischen Bauordnung (HBO) – Gebäude mit einer Fußbodenhöhe des obersten Geschosses von mehr als 13 m und einer Grundfläche von mehr als 400 m².

Die Bauvorschriften gaben sowohl für die Aufstockung als auch für den Neubau vor, dass alle Konstruktionen – tragende und aussteifende Wände und Stützen – feuerbeständig in F 90-AB nach DIN 4102-2 bzw. EN 1363-1 ausgeführt werden müssen.

Es kamen fermacell Gipsfaser-Platten und fermacell Powerpanel HD zum Einsatz.