fermacell auf der Dach + Holz International 2018

03.11.2017
Wichtiger Schwerpunkt: Details für den HybridbauGeprüfte Systemlösungen für den klassischen Holzbau, den Fertighausbau, den System- und Modulbau, den mehrgeschossigen Holzbau sowie für Aufstockungen und Modernisierungen präsentiert fermacell zur Dach + Holz International (Halle 7/Stand 7.302) in Köln. Ein wichtiger Schwerpunkt ist dabei die Hybridbauweise. Im Zentrum stehen außerdem das neue Akustik-Deckensystem fermacell ACOUSTIC, das Ende 2017 im deutschen Markt eingeführt wurde, sowie Bodenlösungen mit fermacell Estrich-Elementen. Zimmerer, Architekten, Holzbaubetriebe und Tragwerksplaner sowie Trockenbauer können sich außerdem über Innovationen im breiten Angebot der digitalen Service-Tools informieren, das kontinuierlich erweitert wird.

fermacell präsentiert sich während der Dach + Holz International als zuverlässiger Partner der Zimmerer und Holzbauer und stellt dabei eine breite Palette an fachgerechten und zugleich wirtschaftlichen Lösungen vor, die der Anbieter von Gipsfaser- und zementgebundenen Platten speziell für den Holzbau entwickelt hat. Produkteigenschaften wie hohe Stabilität, geringes Eigengewicht und gute Verarbeitbarkeit machen fermacell Gipsfaser-Platten dabei zum idealen Produkt für den leistungsfähigen Holzbau.

Details für den Hybridbau
Wichtiges Thema am Messestand ist die Hybridbauweise und die neuen Möglichkeiten, die sich damit für den Holzbau ergeben. Denn dabei werden die Vorzüge von Massiv- und Holzbaustoffen gezielt genutzt: So bietet etwa das Stahlbetonskelett speziell beim mehrgeschossigen Bauen klare Vorteile bei der Statik. Dafür warten die Holztafelwände mit sehr guten energetischen Eigenschaften und – im Vergleich zu Massivbaustoffen – kurzen Bauzeiten auf, denn lange Trocknungszeiten entfallen. Die Holzelemente können gut unter idealen Bedingungen in der Werkstatt produziert und dann auf der Baustelle montiert werden. Mit fermacell Gipsfaser-Platten lassen sich diese Konstruktionen nachhaltig und stabil bei gleichzeitig hohem Brandschutz bekleiden. Als Reaktion auf den neuen Trend Hybridbauweise hat fermacell Standard-Details erarbeitet, die am Messestand vorgestellt werden.

Neues Akustik-Deckensystem
Im Fokus steht außerdem das neue Akustik-Deckensystem fermacell ACOUSTIC, das nach erfolgreichem Start in Skandinavien Ende 2017 im deutschen Markt eingeführt wurde. Architekten profitieren gleichzeitig von einem im Vergleich zu herkömmlichen Akustikplatten ungewöhnlichen Design, das völlig neuartige Raumgestaltungen ermöglicht. fermacell ergänzt die Vorstellung des Akustik-Deckensystems mit einem animierten Verarbeitungsvideo, das Schritt für Schritt die Planung und Verarbeitung des fermacell Akustik-Deckensystems zeigt. Ein speziell für Architekten konzipiertes Video stellt außerdem die vielfältigen gestalterischen Möglichkeiten vor.

Digitale Service-Tools
fermacell baut sein Angebot an unterstützenden online-Tools kontinuierlich weiter aus und stellt zur Messe einen Materialrechner für Nassraumwände mit Powerpanel H2O vor. Er ergänzt den bewährten Materialrechner für Wandkonstruktionen mit fermacell Gipsfaser-Platten. Ausgehend von den projektspezifischen Eingaben des Nutzers kann mit nur wenigen Klicks unter https://www.fermacell.de/5361.php der exakte Materialbedarf für Wandkonstruktionen in Nassräumen ermittelt werden. Besonders praktisch: Angegeben werden außer den benötigten Plattenmaterialien auch nötige Zubehöre wie Profile, Befestigungsmittel und Spachtelmassen. Vervollständigt wird die Präsentation durch animierte Verarbeitungsfilme für alle Anwendungsbereiche, die Schritt für Schritt die Verarbeitung von fermacell Gipsfaser- und zementgebundenen Platten zeigen. Hinzu kommen Videos, die sich mit den spezifischen Vorteilen von fermacell Gipsfaser-Platten und fermacell Trockenestrichen auseinandersetzen. Insgesamt erhalten Trockenbauer, Zimmerer, Architekten, Holzbaubetriebe und Tragwerksplaner so am Messestand einen umfassenden Überblick über das vielfältige Angebot an Service-Tools, die zur Unterstützung der täglichen Arbeit auf der Baustelle entwickelt wurden und konsequent ergänzt werden.


Fermacell GmbH
Düsseldorfer Landstraße 395 / 47259 Duisburg
www.fermacell.de / info@xella.com

Kontakt für die Redaktion:
Rita Jacobs
Public Relations und Kommunikation
Münsterstraße 341 / 40470 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211-1717457 / Rita-Jacobs-PR@t-online.de

×