Hybridkatalog online

fermacell Gipsfaserplatten Lager

Gipsfaserplatten sind eine Alternative zu Holzwerkstoffplatten

21.04.2021
Die Preise im Holzwerkstoffmarkt steigen rasant, das Material ist knapp, es gibt Lieferprobleme. Für viele Holzbauunternehmen ist es in dieser Situation schwierig, ihre Fertigungstermine einzuhalten. fermacell® Gipsfaser-Platten sind da eine überzeugende Alternative für eine reibungslose und termingerechte Vorfertigung. Sie sind wie Holzwerkstoffplatten statisch voll einsetzbar, ermöglichen aber im Vergleich dazu deutlich schlankere Wandkonstruktionen. Beim Einsatz der fermacell® Gipsfaser-Platte Vapor entfällt zudem das Aufbringen einer dampfbremsenden Schicht. Außerdem sind alle fermacell® Gipsfaser-Platten praktisch emissionsfrei.
Insgesamt sind fermacell® Gipsfaser-Platten sowie fermacell® Vapor eine intelligente und verlässliche Alternative für Holzwerkstoffplatten. Aufgrund ihrer hohen Stabilität können sie sowohl tragend als auch aussteifend verwendet und zur Beplankung und Bekleidung von Bauteilen eingesetzt werden (Nutzungsklasse 1 und 2 gemäß DIN EN 1995-1, s. DIN EN 1995-1-1:2010-10-eurocode 5, Bemessung und Konstruktion von Holzbauten; Teil 1-1, Allgemeines). Die Verarbeitung in allen Erdbebenzonen in Deutschland ist uneingeschränkt möglich. Nationale Verwendbarkeitsnachweise (allgemeine Bauartgenehmigungen / allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse) über Feuerwiderstandsklassen F 30 bis F 90 dokumentieren die Leistungsfähigkeit der Systeme mit Gipsfaserplatten und können angefordert werden.

 


Die Herstellung erfolgt in einem umweltfreundlichen Verfahren ausschließlich auf der Basis von natürlichen Materialien (recyceltes Papier, Gips und Wasser) und ohne zusätzliche Leime. fermacell® Gipsfaser-Platten sind nachgewiesenermaßen praktisch emissionsfrei und enthalten keine gesundheitsgefährdenden Stoffe (bestätigt u. a. vom Institut für Baubiologie/IBR-Prüfsiegel und eco-Institut). Das gilt auch für Formaldehyd. Neben den statischen Vorzügen empfehlen sie sich damit auch in gesundheitlicher Hinsicht als geeigneter Ersatz für Holzwerkstoffplatten.
 

Der homogene Gipsfaser-Aufbau sorgt für die typischen Produktvorteile der fermacell® Gipsfaser-Platten:

  • Holzähnliche Verarbeitungseigenschaften

  • Hohe Stabilität und Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung

  • Je nach Befestigungsmittel sind Konsollasten bis 50 kg direkt in der Platte möglich

  • Nicht brennbar, Klasse A2-s1 d0 nach EN 13501-1. Bereits mit 10 mm dicken Platten sind Feuerschutzkonstruktionen von F 30 bis F 120 möglich.

  • Bester Schallschutz: Normgerecht geprüfte fermacell™ Holzständerwände erzielen bereits einlagig beplankt Schalldämmwerte bis Rw 57 dB, zweilagig beplankt Rw 68 dB

  • beste raumklimatische Eigenschaften, fermacell® Gipsfaser-Platten sind sehr gut in der Lage die Luftfeuchtigkeit zu regeln (Wasserdampf-Adsorptionsklasse WS II)

  • nach DIN 52 612 geprüften Wärmeleitfähigkeit (lR=0,32 W/mK, Diffusionswiderstandsdauer m=13, Rohdichte 1150 + 50kg/m³)

  • Schlanke Wandkonstruktionen sorgen zudem für ein Plus an Platz, ermöglichen eine flexible und variable Anordnung sowie jede Form von gestalterischen Freiheiten

  • Kurze Bauzeiten infolge optimierter schlanker Konstruktionen und hoher Vorfertigungsmöglichkeiten

 
Die perfekte Ergänzung zu fermacell® Gipsfaser-Platten bzw. zur fermacell® Gipsfaser-Platte Vapor sind HardiePlank® und HardiePanel® Fassadenbekleidungen aus Faserzement. Die James Hardie Europe GmbH ist damit in der Lage, ganze Wandsysteme für den Trocken- und Holzbau anbieten zu können.

Ihre Vorteile mit fermacell® auf einen Blick:

  • Einfache Montage
  • Sicherer Brandschutz
  • Stabil und belastbar
  • Bestes Raumklima

Gipsfaser-Platten

fermacell® bietet wirtschaftliche Ausbau-Konzepte für alle Einsatzbereiche. fermacell® Konstruktionen für Wand und Decke werden rationell in kurzer Bauzeit erstellt.
Mehr erfahren

Gipsfaser-Platte Vapor

Die Luftdichtheit der Gebäudehülle ist aus Gründen des Heizenergieverbrauchs und der Bauschadenfreiheit von größter Bedeutung. Deshalb müssen Außenbauteile und entsprechende Bauteilanschlüsse luft- und winddicht ausgeführt werden.
Mehr erfahren
×

Sie suchen den neuen Hybridkatalog?

Brandneu und exklusiv steht der neue Detailkatalog zum Holz-Hybridbau im Oktober zur Verfügung. Gerne informieren wir Sie wenn es soweit ist. Tragen Sie sich hierzu einfach für die E-Mail-Benachrichtigung ein.

 
E-Mail Benachrichtigung erhalten!
×