Wie können wir Ihnen helfen?

Wenn Gipsfaserplatten die Gesundheit unterstützen

Der Bau und Ausbau von Pflegeeinrichtungen steht unter hohem Kostendruck. Gleichzeitig müssen Ausbaumaterialien speziell bei Gesundheitsimmobilien höchste Anforderungen an die Belastbarkeit erfüllen. Damit dabei Qualität und Nachhaltigkeit nicht zu kurz kommen, sind Trockenbaulösungen mit fermacell® Gipsfaserlatten herkömmlichen Techniken in puncto Effizienz und Wirtschaftlichkeit deutlich überlegen. Denn mit nur einer Trockenbauplatte lassen sich die unterschiedlichsten Anforderungen abdecken. So sind fermacell® Gipsfaserplatten in Pflegereinrichtungen universell als Bau-, Feuchtraum- und Feuerschutzplatten einsetzbar – und dabei robust genug, um den dauerhaft hohen Beanspruchungen standzuhalten.   

Ihre Vorteile für Pflegereinrichtungen:

  • Guter Schallschutz
  • Stabil und belastbar
  • Sicherer Brandschutz
  • Bestes Raumklima

 

 

Zuverlässiger Schallschutz

In Behandlungsräumen müssen sich die Patienten auf absolute Diskretion verlassen. Dazu benötigen Ärzte und klinische Mitarbeiter ein ruhiges Umfeld, in dem sie sich auf Behandlungen und Operationen konzentrieren können. Aber auch für die Genesung und das Wohlbefinden der Patienten spielt der Schallschutz eine wichtige Rolle. Durch ihre homogene und biegeweiche Plattenstruktur erzielen Wandkonstruktionen mit fermacell® Gipsfaserplatten optimale Schalldämmwerte.

 
Bester Brandschutz

In Kliniken, Sanatorien oder Pflegeheimen befinden sich häufig Menschen mit eingeschränkter Mobilität, die bei einem Brand auf Hilfe angewiesen sind. So kommt dem vorbeugenden Brandschutz ein besonders hoher Stellenwert zu. Vorteil fermacell® Gipsfaserplatten: Gemäß allgemein bauaufsichtlicher Zulassung sind sie vom Institut für Bautechnik (Berlin) als nichtbrennbarer Baustoff A2 nach DIN 4102-1 eingestuft. Je nach Konstruktion können damit Feuerwiderstandsklassen von F 30 bis F 120 ausgeführt werden.


Hohe Belastbarkeit

In Pflegeeinrichtungen sind die Wände in den Gängen und Patientenzimmern oft harten Stoßbelastungen ausgesetzt: Fahrbare Krankenbetten, Rollstühle, mobile medizinische Geräte oder schwere Reinigungsmaschinen hinterlassen bei stoßempfindlichen Wandbaustoffen sichtbare Schäden. Dank ihrer hohen Festigkeit und Stabilität sind fermacell® Gipsfaserplatten optimal für Einsatzbereiche mit hohen mechanischen Beanspruchungen geeignet. Auch leichte oder mittelschwere Konsollasten sind kein Problem, da sie sich durch Hohlraum- oder Hintergreifdübel direkt an der Trockenbauplatte befestigen lassen.


Zuverlässiger Strahlenschutz

Auch ein zuverlässiger Strahlenschutz lässt sich mit fermacell® Gipsfaserplatten problemlos realisieren. Dazu werden die Platten vor der Montage auf der Rückseite ganzflächig mit einer dauerhaften abrutschsicheren Bleifolie beschichtet. Dabei entspricht schon eine Bleibeschichtung von 1 mm der Abschirmwirkung einer 130 mm dicken Stahlbetonwand.


Optimales Raumklima

Nicht zuletzt spielt für den Genesungsprozess eine ökologische und gesundheitsorientierte Bauweise eine wichtige Rolle. Vorteil fermacell®: Das Kölner eco-Institut hat die gesundheitliche Unbedenklichkeit unserer Gipsfaserplatten zertifiziert. Und auch das Institut für Baubiologie in Rosenheim hat fermacell® Gipsfaserplatten als baubiologisch empfehlenswert eingestuft.

Dachgeschoss-Ausbau mit fermacell®

Vorteile fermacell® Bodensysteme gegenüber Nassestrichen

Vorteile der fermacell® Montagewände

Produkte und Services von fermacell®

×

Jetzt unseren aktuellen James Hardie Detailkatalog für den Holz-Hybridbau downloaden!

Über den folgenden Link können Sie nun den neuen Detailkatalog für den Holz-Hybridbau anfordern. 
Mit dem Katalog erhalten Sie auch Zugriff auf alle notwendigen Details als PDF, DWG und DXF integriert - digital, smart und jederzeit abrufbar!

 
Katalog jetzt anfordern!
×