Wie können wir Ihnen helfen?

Für Fußbodenaufbauten von hoher Qualität

Nutzen Sie unsere Gipsfaser Estrichelemente für qualitativ hochwertige Fußbodenaufbauten. Sie bestehen aus zwei miteinander verklebten 10 mm oder 12,5 mm dicken fermacell® Gipsfaserplatten, die gegeneinander versetzt angeordnet sind, sodass ein 50 mm breiter Stufenfalz entsteht. Die Abmessungen der Elemente betragen 1500 x 500 mm (mit 0,75 m² Deckfläche). Die Abmessungen der Elemente betragen 1500 x 500 mm (mit 0,75 m² Deckfläche).
Gipsfaser Estrich-Elemente - Fußbodenaufbauten von hoher Qualität

Technische Kennwerte

 

Rohdichte

1150 ± 50 kg/m³

Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl

μ = 13

Wärmeleitfähigkeit

λ = 0,32 W/mK

Spezifische Wärmekapazität

c = 1,1 kJ/kgK

Brinellhärte

30 N/mm²

Dickenquellung nach 24h
Wasserlagerung

< 2%

Thermischer Ausdehnungskoeffizient

0,001 %/K

Dehnung/Schwindung bei Veränderung
der rel. Luftfeuchtigkeit um 30% (20°C)

0,25 mm/m

Ausgleichsfeuchte bei 65% rel. Luft-
feuchtigkeit und 20°C Lufttemperatur

1,3%

PH-Wert

7 – 8


 

Anwendungsbereiche

 

Zulässige Einzellast

Zulässige Nutzlast

 

Im häuslichen Bereich AWB 1*

1,0 kN

1,5/2,0 kN/m2

 

Im gewerblichen Bereich AWB 2*

2,0 kN

2,0 kN/m2

 

Bei vollflächiger Verklebung einer dritten Lage fermacell®
Gipsfaserplatte auf das fermacell® Estrichelement 2 E 11
erhöht sich die Belastbarkeit für max. AWB 3*, d. h. im Bereich von Fluren
und Küchen in Hotels, Schulen, Altenheimen sowie Flächen mit Tischen,
wie z. B. Schulräumen, Restaurants, Cafés usw. AWB 3*.

Das fermacell® Estrichelement 2 E 22 ist ebenfalls für den AWB 3* geeignet.

3,0 kN

4,0 kN/m2

 

Bei vollflächiger Verklebung einer dritten Lage fermacell® Gipsfaserplatte auf das fermacell® Estrichelement 2 E 22 erhöht sich die Belastbarkeit für max. AWB 4*, d. h. im Bereich von Fluren in Krankenhäusern, jedoch mit schwerem Gerät, Flächen in öffentlichen Veranstaltungsräumen (Kongresssäle, Kinos, Museumsflächen, Konzertsäle) oder Warenhäusern AWB 4*

4,0 kN

5,0 kN/m2

 

*Definition der Anwendungsbereiche für fermacell® Estrich-Elemente in Anlehnung an DIN EN 1991-1-1/NA:2010-12

Weitere Eigenschaften

Zur Erhöhung des Brandschutzes: F 60-Klassifizierung
bei Holzbalkendecken ohne weitere Schichten bei Beflammung
der Deckenoberseite. F 90- bzw. F 120-Klassifizierung mit
ergänzenden Schichten unterhalb der fermacell® Estrichelemente möglich.
Verwendung in Feuchträumen der Wassereinwirkungsklasse W0-I, W1-I.
Geeignet für Fußbodenheizungssysteme und unterschiedlichste Oberbeläge.


 

Wissen kompakt

Mehr Informationen zu den Bodensystemen finden Sie in unseren Videos.

Bodensysteme mit fermacell® Estrich-Elementen

Vorteile fermacell® Trockenestrich-System

Vorteile fermacell® Bodensysteme gegenüber Nassestrichen / Fließestrichen

Der Bodenplaner von fermacell®

Interaktiv, einfach und schnell zum richtigen Ergebnis

Mit dem interaktiven Bodenplaner von fermacell® können Sie online ganz unkompliziert Ihren Bodenaufbau für verschiedene  Anwendungsbereiche konfigurieren. Der Bodenplaner eignet sich für die Planung im Wohnbereich, für die Bürofläche, für Restaurants und Cafés sowie für Kongresssäle, Theater und Kirchen nach DIN 1055-3.

Profis und private Endverbraucher gelangen mit der intuitiven Benutzeroberfläche sehr schnell zum richtigen Ergebnis. Sie definieren die Unterkonstruktion des Bodens, den gewünschten Oberflächenbelag und legen die  Anforderungen an den Wärme-, Schall- und Brandschutz fest. Durch ein logisches Auswahlverfahren sind dabei unrealistische Systemaufbauten ausgeschlossen.

Zum Schluss ermittelt fermacell den konkreten Materialbedarf für Ihr Projekt, so dass Sie zeitnah loslegen können.

×

Jetzt unseren aktuellen James Hardie Detailkatalog für den Holz-Hybridbau downloaden!

Über den folgenden Link können Sie nun den neuen Detailkatalog für den Holz-Hybridbau anfordern. 
Mit dem Katalog erhalten Sie auch Zugriff auf alle notwendigen Details als PDF, DWG und DXF integriert - digital, smart und jederzeit abrufbar!

 
Katalog jetzt anfordern!
×