Wie können wir Ihnen helfen?

Holzfaserdämmplatten für weniger Schall und mehr Brandschutz

Sie möchten den Luft- und Trittschall effektiv verringern oder den Brandschutz erhöhen? Kein Problem: Nutzen Sie unsere Gipsfaser Estrichelemente mit Holzfaserdämmung, die für Fußbodenaufbauten viele Vorteile bieten.
Gipsfaser Estrich-Elemente mit Holzfaserdämmung
Das fermacell® Estrichelement 2 E 31 (2 E 33) besteht aus 2 werksseitig miteinander verbundenen fermacell® Gipsfaserplatten in 10 mm (12,5 mm) Dicke, einem 50 mm breiten Stufenfalz und einer unterseitig aufkaschierten Holzfaserplatte in 10 mm Dicke.

Es ist als Trockenestrich bei der Renovierung oder Modernisierung im Altbau als auch im Neubau einsetzbar. Insbesondere zur Dämmung von Luft- und Trittschall bei Massiv- oder Leichtdecken (Holzbalkendecken). Auch die hohen Schallschutz-Anforderungen an Wohnungstrenndecken werden damit erfüllt

Technische Kennwerte

 

Rohdichte

1150 ± 50 kg/m³

Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl

μ = 13

Wärmeleitfähigkeit

λ = 0,32 W/mK

Spezifische Wärmekapazität

c = 1,1 kJ/kgK

Brinellhärte

30 N/mm²

Dickenquellung nach 24h
Wasserlagerung

< 2%

Thermischer Ausdehnungskoeffizient

0,001 %/K

Dehnung/Schwindung bei Veränderung
der rel. Luftfeuchtigkeit um 30% (20°C)

0,25 mm/m

Ausgleichsfeuchte bei 65% rel. Luft-
feuchtigkeit und 20°C Lufttemperatur

1,3%

PH-Wert

7 – 8

Anwendungsbereich

 

Zulässige Einzellast

Zulässige Nutzlast

 

Im häuslichen Bereich AWB 1*

1,0 kN

1,5/2,0 kN/m2

 

Im gewerblichen Bereich AWB 2*

2,0 kN

2,0 kN/m2

 

Im Bereich von Fluren und Küchen in Hotels, Schulen, Altenheimen sowie Flächen mit Tischen, wie z.B. Schulräumen, Restaurants, Cafés usw. AWB 3*.

3,0 kN

4,0 kN/m2

 

Bei vollflächiger Verklebung einer dritten Lage fermacell® Gipsfaserplatte auf das fermacell® Estrichelement 2 E 31 (2 E 33) erhöht sich die Belastbarkeit für max. AWB 4*

4,0 kN

5,0 kN/m2

 

*Definition der Anwendungsbereiche für fermacell® Estrich-Elemente in Anlehnung an DIN EN 1991-1-1/NA:2010-12

Weitere Merkmale

Zur Erhöhung des Brandschutzes: F90-Klassifizierung bei Beflammung der Deckenoberseite.
Verwendung in Feuchträumen der Wassereinwirkungsklasse W0-I, W1-I.

Wissen kompakt

Mehr Informationen zu den Bodensystemen finden Sie in unseren Videos.

Bodensysteme mit fermacell® Estrich-Elementen

Vorteile fermacell® Trockenestrich-System

Vorteile fermacell® Bodensysteme gegenüber Nassestrichen / Fließestrichen

Der Bodenplaner von fermacell®

Interaktiv, einfach und schnell zum richtigen Ergebnis

Mit dem interaktiven Bodenplaner von fermacell® können Sie online ganz unkompliziert Ihren Bodenaufbau für verschiedene  Anwendungsbereiche konfigurieren. Der Bodenplaner eignet sich für die Planung im Wohnbereich, für die Bürofläche, für Restaurants und Cafés sowie für Kongresssäle, Theater und Kirchen nach DIN 1055-3.

Profis und private Endverbraucher gelangen mit der intuitiven Benutzeroberfläche sehr schnell zum richtigen Ergebnis. Sie definieren die Unterkonstruktion des Bodens, den gewünschten Oberflächenbelag und legen die  Anforderungen an den Wärme-, Schall- und Brandschutz fest. Durch ein logisches Auswahlverfahren sind dabei unrealistische Systemaufbauten ausgeschlossen.

Zum Schluss ermittelt fermacell den konkreten Materialbedarf für Ihr Projekt, so dass Sie zeitnah loslegen können.

×

fermacell® setzt Standards für nachhaltiges Bauen

Neue Umweltproduktdeklaration für fermacell®

In der neuen EPD hat jetzt das Institut Bauen und Umwelt e.V. der James Hardie Europe GmbH bestätigt, dass fermacell® Gipsfaser-Platten und fermacell® Estrich-Elemente CO2 negativ sind und somit höchste Ansprüche für nachhaltiges Bauen erfüllen.
 

Jetzt informieren!
×