Wie können wir Ihnen helfen?

fermacell® Trockenestrich - die schnelle Lösung

fermacell® Trockenestrich - die schnelle Lösung

07.11.2022

Wenn bei Neu-, Aus- oder Umbau das Zeitfenster knapp ist, weil schon die nächste Baustelle wartet, sind Trockenestriche eine interessante Alternative für den Verarbeiter. Das Verlegen kann sehr schnell und einfach ohne Spezialwerkzeug erfolgen. Es entstehen keine Trocknungszeiten. Bereits 24 Stunden nach Aushärten des Klebers kann weitergearbeitet werden. Wie erklären hier, wie’s geht.

Schnelle Lösung für Sanierungen und Renovierungen

Wenn die Wohnräume saniert werden sollen, stehen fast immer auch die Fußböden im Fokus. Meist soll gleichzeitig die Trittschall- und Wärmedämmung an moderne Standards angepasst und der Brandschutz verbessert werden. Zunehmend häufig kommen dann Trockenestrichelemente ins Spiel. So erfüllen zum Beispiel fermacell® Trockenestrich-Systeme von James Hardie mit hoher Flächenbelastbarkeit, geringen Aufbauhöhen und optimal abgestimmtem Zubehör anspruchsvolle Trittschall- und Brandschutzanforderungen. Mit einer breiten Produktpalette kann bei jedem Projekt der passende Bodenaufbau realisiert werden. So werden speziell zur Minderung von Luft- und Trittschall Elemente mit Holzfaserdämmung bzw. mit einer Dämmung aus hochverdichteter Mineralwolle angeboten. Zur wirksamen Wärmedämmung gibt es Estrich-Elemente, die rückseitig mit 20 beziehungsweise 30 Millimeter Polystyrol-Hartschaum versehen sind. Und mit den speziell für Fußbodenheizungen entwickelten fermacell® Therm25 Estrich Elementen, die mit werkseitig ausgeführten Fräsungen für die Verlegung der Fußbodenheizungsrohre ausgestattet sind, gelingt auch die Umrüstung auf eine Fußbodenheizung sehr einfach.


Ideal für Renovierungsprojekte 

Zudem sind fermacell® Gipsfaser Estrich-Elemente besonders geeignet für die schnelle Umsetzung von Renovierungsprojekten. Beim Einbau wird keine Feuchtigkeit eingebracht, so dass Trocknungszeiten entfallen und nach der Verlegung beinahe ohne Zeitverzug weitergearbeitet werden kann. Eigentümer und Vermieter profitieren hier von kurzen Mietausfallzeiten, da die Wohnungen schnell wieder bezogen werden können; Handwerker und Verarbeiter von einer hohen Produktivität auf der Baustelle, die hilft, volle Auftragsbücher effizient abzuarbeiten.

Der Zeitvorteil summiert sich durch die schnelle und einfache Verarbeitung. Dafür sorgt die Kombination aus handlichem Format (150 x 50 cm) und relativ geringem Gewicht sowie der umlaufende, fünf Zentimeter breite Stufenfalz der bereits werkseitig verklebten, 10 mm oder 12,5 mm dicken fermacell® Gipsfaser Estrich-Elemente. Der besondere Vorteil der Trockenestriche ist, dass schon mit einer Aufbauhöhe von 20 mm auf Holzbalkendecken die Brandschutz-Klassifizierung F60-B erreicht werden kann. Je nach Konstruktion ist bei Holzbalkendecken Brandschutz bis F 120-B möglich.



So einfach geht’s

Voraussetzung für die Verlegung der fermacell® Gipsfaser Estrich-Elemente ist ein vollflächig ebener Untergrund als Basis für einen stabilen Boden. Vor der Verlegung von Trockenestrichen sollte daher der konstruktive Zustand der Bestandsböden genau geprüft, Schäden wenn nötig ausgebessert und ein planebener Untergrund hergestellt werden.



Danach wird der Randdämm-streifen angebracht, um die Trittschallübertragung vom Boden zur Wand zu verhindern. Der überstehende Teil des Randdämmstreifens darf erst nach Verlegen des Bodenbelags entfernt werden.
 

Für die Verlegung der ersten Reihe den Stufenfalz an jenen Platten abschneiden, die direkt an die Wand stoßen.

Dann das erste fermacell® Gipsfaser Estrich-Element verlegen. Die Verarbeitung kann an der Wand gegenüber der Tür begonnen werden





Im Falzbereich den fermacell® greenline Estrichkleber auftragen……..




…….und dann das nächste Element verlegen. Dabei auf den Fugenversatz achten: Fugenversatz >= 20 cm.



 

Zum Schluss die Platten durch Verschrauben/Klammern befestigen.



Nach etwa 24 Stunden ist der Kleber ausgehärtet und kann abgestoßen werden. Nun können die Oberbeläge aufgebracht werden.




Die unkomplizierte Verarbeitung, sowie die schnelle Begeh- und Belegbarkeit der fermacell® Gipsfaser Estrich-Elemente sind Vorteile, die mittlerweile auch im Neubau gerne mitgenommen werden. Als Finish sind elastische Bodenbeläge wie Laminat, Textil oder PVC ebenso möglich wie Parkett oder andere Beläge aus Holz sowie die aktuell im Trend liegenden großformatigen Fliesen.

Übrigens: Auf Grund ihrer hohen Belastbarkeit sind fermacell® Estrich-Elementen nicht nur für den Wohnbereich sondern auch für den Büro- und Verwaltungsbau geeignet.
 
Gut zu wissen:
Der fachgerechte Fußbodenaufbau mit fermacell® Estrich-Elementen gelingt problemlos mit dem fermacell™ Bodenplaner.

Gipsfaser Estrichelemente

Nutzen Sie unsere Gipsfaser Estrichelemente für qualitativ hochwertige Fußbodenaufbauten. Sie bestehen aus zwei miteinander verklebten 10 mm oder 12,5 mm dicken fermacell® Gipsfaserplatten, die gegeneinander versetzt angeordnet sind, sodass ein 50 mm breiter Stufenfalz entsteht. Die Abmessungen der Elemente betragen 1500 x 500 mm (mit 0,75 m² Deckfläche). Die Abmessungen der Elemente betragen 1500 x 500 mm (mit 0,75 m² Deckfläche).
Mehr erfahren

Gipsfaser Estrichelemente mit Holzfaserdämmung

Sie möchten den Luft- und Trittschall effektiv verringern oder den Brandschutz erhöhen? Kein Problem: Nutzen Sie unsere Gipsfaser Estrichelemente mit Holzfaserdämmung, die für Fußbodenaufbauten viele Vorteile bieten.
Mehr erfahren

Gipsfaser Estrichelemente mit Filzfaserdämmplatte

Mehr erfahren

Gipsfaser Estrichelemente mit Polystyrol-Hartschaum

Nutzen Sie unsere Gipsfaser Estrichelemente mit Polystyrol-Hartschaum für einen fußwarmen Boden, der mehr Wohnkomfort bringt.
Mehr erfahren

Gipsfaser Estrichelemente mit Mineralwolle

Sie möchten den Luft- und Trittschall verringern oder den Brandschutz erhöhen? Nutzen Sie unsere Gipsfaser Estrichelemente mit Mineralwolle für hochwertige und komfortable Wohnbereiche.
Mehr erfahren

Therm25™

Die fermacell® Therm25™ Trockenestrichelemente sind mit integrierten Rohrführungen für Fußbodenheizungen und -kühlungen im Innenbereich konzipiert. Ein einzelnes Element besteht aus einer 25 mm dicken fermacell® Gipsfaserplatte, deren Oberseite in einem speziellen System gefräst ist, das eine rationelle Verlegung der Elemente und anschließend der Fußbodenheizungsrohre möglich macht.
Mehr erfahren
×

fermacell® setzt Standards für nachhaltiges Bauen

Neue Umweltproduktdeklaration für fermacell®

In der neuen EPD hat jetzt das Institut Bauen und Umwelt e.V. der James Hardie Europe GmbH bestätigt, dass fermacell® Gipsfaserplatten und Fußbodenelemente CO2 speichern. 
Die Produkte sind aus 100 % natürlichen Materialien hergestellt und frei von gesundheitsgefährdenden Stoffen.

Jetzt informieren!
×