Zum Newsletter anmelden!

Palette fermacell Trockenestrich

James Hardie ergänzt sein Sortiment bei den fermacell® Trockenestrichen um eine Filz-kaschierte Variante

07.04.2021

Alternativ zu den fermacell® Estrich-Elementen mit Holzfaserdämmung bietet James Hardie jetzt Estrich-Elemente mit unterseitig aufkaschierter Filz-Dämmplatte an.

Bei der Renovierung und Modernisierung im Bestand haben sich fermacell® Trockenestriche von James Hardie als wirtschaftliche Lösung bewährt und weitgehend durchgesetzt. Der Vorteil besteht in schlanken Aufbauten, beim Einbau wird keine Feuchtigkeit eingebracht, sie sind einfach sowie schnell zu verarbeiten und es entstehen keine Wartezeiten, da die Estrich-Elemente praktisch sofort nach dem Verlegen begeh- und belegbar sind. Je nach Anforderung an den Trittschall, Wärme- oder Brandschutz sind die Estrich-Elemente ohne Dämmstoff oder als Verbundelemente mit rückseitiger Kaschierung mit Polystyrol-Hartschaum, Mineralwolle oder einer Holzfaserdämmplatte erhältlich.
 
James Hardie hat jetzt seine Produktpalette erweitert und bietet seine Gipsfaser Estrich-Elemente mit rückseitig aufkaschierter Filz-Dämmplatte an. Die fermacell® Estrich-Elemente 2E16 und 2E26 bestehen aus zwei werkseitig miteinander verbundenen fermacell® Gipsfaser-Platten in 10 mm bzw. 12,5 mm Dicke, einem 50 mm breiten Stufenfalz sowie der unterseitig aufkaschierten Filz-Dämmplatte in 9 mm Dicke. Die Filzdämmplatte besteht aus recycelten Kunstfasern und erfüllt damit alle Anforderungen an eine nachhaltige Bauweise.

 

 

Beide Elemente können als Trockenestrich sowohl bei der Altbau-Renovierung/Modernisierung als auch im Neubau verarbeitet werden. Sie eignen sich besonders zur Dämmung von Luft- und Trittschall bei Massiv- oder Leichtbaudecken (Holzbalkendecken). Auch die hohen Schallschutz-Anforderungen an Wohnungstrenndecken können damit erfüllt werden. Die Platten sind 60 Minuten feuerbeständig.
 
Die filzkaschierten Estrich-Elemente sind zudem hoch belastbar. Während das fermacell® Estrich-Element 2E16 bis zum Anwendungsbereich 2 (Bürobereich) freigegeben ist, kann das fermacell® Estrich-Element 2E26 auch im Anwendungsbereich 3 (Flure, Küchen, Schulen, Altenheime usw.) eingesetzt werden. In Kombination mit einer zusätzlichen 10 mm dicken fermacell® Gipsfaser-Platte als Lastverteilungsschicht ist auch der Einbau im Anwendungsbereich 3 (2E16) bzw. im Anwendungsbereich 4 (2E26) ohne Einschränkungen möglich.
 
Die Produktdatenblätter inkl. sämtlicher technischer Details zu den fermacell® Estrich-Elementen 2E16 und 2E26 sind unter folgenden Links zusammengefasst:
×