Wie können wir Ihnen helfen?

Gesundes Bauen geht in Serie

Gesundes Bauen geht in Serie

28.08.2023

Effiziente technische Lösungen für die serielle Sanierung von Fassaden mit fermacell® Gipsfaserplatten und James Hardie Fassadenelementen aus Faserzement.

Aufwändige Planungen, hohe Investitionen und Fachkräftemangel bremsen die notwendigen Fassadensanierungen im Gebäudebestand aus. Mit einer besonderen Förderung für serielles Bauen, die im Rahmen der Novellierung der Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG) vom BMWK (Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz) eingeführt wurde, soll sich das jetzt ändern. Insgesamt können so Tilgungszuschüsse von bis zu 45 Prozent erreicht werden. Zusätzlich gibt es zinsgünstige KfW-Kredite. 

Das Prinzip der seriellen Sanierung geht auf bewährte Techniken im Holzbau zurück, wo die witterungsunabhängigen Produktion von Holztafelwänden unter idealen Bedingungen in der Produktionshalle des Holzbauers eine hohe Planungs- und Ausführungsqualität garantiert. Entsprechend geht es bei der seriellen Sanierung darum, Lösungen mit industriell vorgefertigten Elementen für Mehrfamilienhäuser zu entwerfen, die dann quasi wie eine neue Hülle vor dem Bestandsbau installiert werden. Da die fertigen Module dann nur noch auf der Baustelle zusammengefügt und montiert werden müssen, kann bei allen Objekten die Fertigstellung beschleunigt und die Sanierungskosten gesenkt werden. Insgesamt kurze Produktions- und Montagezeiten erhöhen die Produktivität und helfen trotz Fachkräftemangel, die Sanierungen wirtschaftlich durchzuführen.

 

Eine Platte für alle Bauanforderungen

James Hardie bietet verschiedene bauaufsichtlich nachgewiesene Lösungen für die Vorfertigung von Fassadenelementen an, bei denen fermacell® Gipsfaserplatten und Hardie® Fassadensysteme miteinander kombiniert werden. Dabei sind fermacell® Gipsfaserplatten mit ihren technischen und bauphysikalischen Eigenschaften der ideale Werkstoff zur Herstellung von vorgefertigten Fassadenelementen. Sie werden zu 100 Prozent aus natürlichen Rohstoffen hergestellt und erfüllen in Verbindung mit der Holzbauweise über die gesamte Konstruktion hinweg die Anforderung an nachhaltiges und gesundes Bauen. Das Institut Bauen und Umwelt e.V. hat mit einer Umweltproduktdeklaration (EPD) bestätigt, dass fermacell® Gipsfaserplatten und fermacell® Estrichelemente CO2 speichern und somit höchste Ansprüche für nachhaltiges Bauen erfüllen. 

 

Zudem sind fermacell® Gipsfaserplatten einfach und schnell zu montieren, lange Trocknungszeiten entfallen. Beplankungen mit fermacell® Gipsfaserplatten sorgen gleichzeitig für eine hohe Stabilität der Holzbauteile. Denn sie können sowohl tragend als auch aussteifend verwendet und zur Beplankung sowie Bekleidung von Bauteilen eingesetzt werden. Dabei überzeugen sie durch eine hohe mechanische Beanspruchbarkeit. Dazu kommen geprüfte und zertifizierte Lösungen im Schallschutz und Sicherheit im Brandschutz: Je nach Konstruktion bieten die Gipsfaserplatten von James Hardie Brandschutz bis zur Feuerschutzklassifizierung F120 und sind gemäß der DIN EN 13501 als nichtbrennbarer Baustoff der Baustoffklasse A2 definiert. 

 

Langlebige Konstruktionen

Durch die Kombination von fermacell® Gipsfaserplatten mit den Fassadenbekleidungen von James Hardie Europe werden besonders langlebige Konstruktionen erreicht. Sie sind sehr wirtschaftlich in Montage und Pflege und ermöglichen hochwertige, kreative Gestaltungen. Dabei punkten die Fassadenpaneele Hardie® Plank und Hardie® VL Plank mit täuschend echter Holzstruktur in moderner Farbauswahl. Hardie® Plank Fassadenpaneele werden vom Hersteller zusätzlich mit glatter Textur für eine moderne Optik angeboten. Mit klarer Optik und schmalen Fugen entfalten Hardie® VL Plank Fassadenplatten ihre besondere Wirkung. Die Platten sind mit einem innovativen Nut-Feder-System ausgestattet, das eine schnelle und einfache Montage gewährleistet. Sie  werden verdeckt verschraubt oder vernagelt. Die Paneele greifen nahezu nahtlos ineinander, weiteres Zubehör zur Installation ist nicht erforderlich.
 

Stilvoll und wirtschaftlich

Für die wirtschaftliche und gleichzeitig stilvolle Bekleidung von Außenfassaden im Objektbereich gibt es die großformatigen Fassadentafeln Hardie® Panel und Hardie® Architectural Panel mit den beiden verschiedenen Oberflächen Gebürsteter Beton und Strukturierter Putz. Die Verarbeitung der großformatigen Fassadentafeln von James Hardie ist einfach und daher besonders kosteneffizient. James Hardie hat für seine Großformate außerdem ein System zur unsichtbaren Befestigung vorgestellt. 

 

Alle Fassadenbekleidungen von James Hardie sind witterungsbeständig und daher besonders langlebig. Eine pflegeleichte Oberfläche und ein lichtbeständiges Farbfinish sorgen zudem für geringen Wartungsbedarf als Voraussetzungen für die kostengünstige Realisierung stilvoller Optiken. Gleichzeitig bieten sie maximale Sicherheit bei bestem Brandschutz und sind nicht brennbar (Brandschutzklasse A2, s1-d0). Sie können somit für alle Gebäudeklassen und eben auch für Hochhäuser verwendet werden.

fermacell® Gipsfaserplatten in Kombination mit
Hardie® VL Plank Fassadenpaneelen.

fermacell® Gipsfaserplatten in Kombination mit
Hardie® Panel Fassadentafeln.

 

Gipsfaserplatten

Die fermacell® Gipsfaserplatte ist eine homogene gipsgebundene Trockenbauplatte mit Papierfasern, werkseitig hydrophobiert. Nutzen Sie die Möglichkeiten in der Innenanwendung, die unsere Gipsfaserplatte Ihnen für Wände, Decken und Böden bietet.
Mehr erfahren
×

fermacell® setzt Standards für nachhaltiges Bauen

Neue Umweltproduktdeklaration für fermacell®

In der neuen EPD hat jetzt das Institut Bauen und Umwelt e.V. der James Hardie Europe GmbH bestätigt, dass fermacell® Gipsfaserplatten und Fußbodenelemente CO2 speichern. 
Die Produkte sind aus 100 % natürlichen Materialien hergestellt und frei von gesundheitsgefährdenden Stoffen.

Jetzt informieren!
×