Neu: Unsere Online Seminare

Neu: Aktualisierte ETA Zulassung für fermacell® Gipsfaser-Platten

Neu: Aktualisierte ETA Zulassung für fermacell® Gipsfaser-Platten

25.03.2020

Erweiterte Einsatzmöglichkeiten

Nach anspruchsvollen Tests liegt jetzt für fermacell® Gipsfaser-Platten die aktualisierte Europäisch Technische Zulassung ETA-03/0050 durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBT) vor. Damit kann nunmehr bei der Beplankung und Bekleidung von Bauteilen ein deutlich breiteres Anwendungsspektrum abgedeckt werden.

Im Holz- und Trockenbau bieten fermacell® Gipsfaser-Platten ein breiteres Anwendungsspektrum als Ausbauplatte, Trockenestrich oder Trockenputz. Aufgrund der spezifischen Materialzusammensetzung können die Platten universell als Bau-, Feuerschutz und Feuchtraum-Platte eingesetzt werden. So können damit Konstruktionen für Wand und Decke rationell und in kurzer Bauzeit erstellt werden.

Aktualisierung der ETA

James Hardie hat jetzt die Europäisch Technische Bewertung (ETA-03/0050) für fermacell® Gipsfaser-Platten einer umfassenden Aktualisierung durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBT) unterziehen lassen und dabei noch einmal deutlich erweitert. Händler, Architekten, Planer und vor allem Verarbeiter erhalten damit sowohl national als auch europäisch eine hohe Planungs- und Ausführungssicherheit. Ausgeweitet wurde u.a. die Brandschutzklassifikation. Für die Ausführung von Konstruktionen mit fermacell® Gipsfaser-Platten gelten die Angaben des Eurocode (EN 1995-1-2). Somit können sie zur Bemessung im Brandfall wie eine Gipsplatte Typ F nach EN 520 behandelt werden.

 

Was ist neu?

Neu ist die Aufnahme weiterer Plattendicken von 22 mm, 25 mm, 28 mm und 30 mm. Dabei wurden jeweils sämtliche statisch relevanten Werte ermittelt. Durch Nachprüfungen konnten ebenso höhere Biegewerte für 12,5 mm 15 mm, und 18 mm dicke Platten bestätigt werden. Außerdem enthält die neue ETA Angaben zur seismischen Beanspruchung.
 
Weitere Anpassungen und Aktualisierungen beziehen sich auf den Einsatz von Verbindungsmitteln. Diese wurden dem europäischen Spektrum der Produktion bzw. Verfügbarkeit angepasst. Zusätzlich aufgenommen wurden auch Kopfdurchziehwiderstände für Platten von Stärken zwischen 10 mm und 30 mm.

Gut zu wissen

Ein Video vergleicht fermacell® Gipsfaser-Platten mit Wandkonstruktionen aus herkömmlichen Gipsplatten und fasst Punkt für Punkt die wichtigsten Vorteile zusammen.

Mit der aktualisierten Europäisch Technische Zulassung ETA-03/0050 kann nunmehr bei der Beplankung und Bekleidung von Bauteilen mit fermacell® Gipsfaser-Platten ein deutlich breiteres Anwendungsspektrum abgedeckt werden.
 

×