Zum Newsletter anmelden!

fermacell® Powerpanel H2O für innen und außen

Die Platte für wasser- und witterungsfeste Konstruktionen
 

fermacell® Powerpanel H2O ist eine zementgebundene Leichtbeton-Bauplatte mit Sandwichstruktur und beidseitiger Deckschichtarmierung aus alkaliresistentem Glasgittergewebe. Sie bietet jede Menge Vorteile bei hoch feuchtebeanspruchten Wand- und Deckenkonstruktionen.

Einsatzbereiche innen

Innenanwendungen für Wand und Decke mit hoher Feuchtebeanspruchung, wie:

  • Häusliche Feuchträume (Bäder, Duschen, Sauna, Waschkeller)
  • Öffentliche Bereiche (Schwimmbäder, Sanitärräume, Wellnessbereiche)
  • Gewerbliche Bereiche (Molkereien, Brauereien, Großküchen, uvm.)

Einsatzbereiche außen

Auch dort, wo die Elemente am  stärksten wirken, bietet die fermacell® Powerpanel H2O die passende Lösung:

  • Als vorgehängte hinterlüftete Fassadenbekleidung mit Putzsystem
  • Als abgehängte Unterdeckenbekleidung
  • Für Neubau und Modernisierung
 


Mit der fermacell® Powerpanel H2O wird nur eine Platte für wasser- und witterungsrelevante Konstruktionen – im Innen- und im Außenbereich benötigt. 
 

Wasserfestes System für kreative Wellnessträume
Mit fermacell®  Powerpanel H2O als Komplettsystem  für Wand, Decke und Boden sind keine Grenzen mehr gesetzt, Bäder zu Wellness-Oasen umzugestalten.


Schluss mit alten oder verwitterten Untersichten
Balkone und Dachüberstände lassen sich mit dem passenden Zubehör-System auf einfache Weise neu verblenden und so gegen Wetter- und Witterungseinflüsse schützen.
 

Witterungsfester Schutz rund ums Haus
Mit fermacell® Powerpanel H2O schaffen Sie attraktive Fassaden in Kombination mit  langlebigem Schutz vor Wasser und Witterung – so z. B. an Gebäuden rund ums Haus, wie Gartenhäuser, Carports, Pergolen oder Gartenküchen.
 

Top-Vorteile innen

  • 100% wasser- und feuchteresistent
  • Barrierefreier Ausbau von Nassräumen
  • Stabil und nicht brennbar
  • Bearbeitbar für Rundungen und Biegungen
  • Komplettsystem für Wand, Decke und Fußboden 

Top-Vorteile außen

  • Witterungsbeständig und schimmelresistent
  • Sicherheit in Anwendung durch eindeutige Zulassungen
  • Stabil und robust, nicht brennbar
  • Geringes Gewicht erleichtert die Verarbeitung
  • Abgestimmte Systemkomponenten, z. B. Putzsysteme
     

 

Jetzt NEU: fermacell® Estrich-Elemente mit Filzfaserdämmplatte

Das fermacell® Produktportfolio wird erweitert

Gipsfaser Estrich-Elemente für Fußbodenaufbauten von hoher Qualität
fermacell® Estrich-Elemente bestehen aus zwei miteinander verklebten 10 mm oder 12,5 mm dicken fermacell® Gipsfaser-Platten. Die beiden Platten sind gegeneinander versetzt angeordnet, sodass ein 50 mm breiter Stufenfalz entsteht. Die Abmessungen der Elemente betragen 1500 x 500 mm (mit 0,75 m² Deckfläche).

fermacell® Estrich-Elemente gibt es in verschiedenen Ausführungen, die - je nach Einsatzgebiet - mit oder ohne Kaschierungen angeboten werden. Dadurch sind fermacell® Estrich-Elemente für viele Aufgaben ideal geeignet:

  • Brandschutz
  • Schallschutz (Luft-/Trittschall)
  • Wärmeschutz
  • Fußbodenheizungssysteme
  • Fußbodenbeläge


Je nach Anforderungsprofil können - ergänzend zu diesen Ausführungen - mit fermacell® Estrich-Elementen auch zahlreiche Systemaufbauten erstellt werden.

Das Produktportfolio von fermacell® Trockenestrich umfasst:

  • fermacell® Estrich-Elemente 
  • fermacell® Estrich-Elemente mit Holzfaserdämmplatte in 10 mm Dicke
  • fermacell® Estrich-Elemente mit hochwertiger Mineralwolle in 10 bzw. 20 mm Dicke
  • fermacell® Estrich-Elemente mit expandiertem Polystyrol-Hartschaum in 20 bzw. 30 mm Dicke


UND JETZT NEU:
  • fermacell® Estrich-Elemente mit Filzfaserdämmplatte in 9 mm Dicke


Jetzt bestellen? Kontaktieren Sie uns!

 

Sprungrichterturm in Willingen

fermacell® Referenzobjekt

Mit zementgebundenen Leichtbetonplatten zum Eye-Catcher 
Wegen der zu erwartenden hohen Feuchtigkeitsbelastungen durch Kondenswasser wurde die Konstruktion des Sprungrichterturms an der Mühlenkopfschanze einer Skisprungschanze im hessischen Willingen mit zementgebundenen Leichtbetonplatten ausgeführt.

 

 

 


Beim Neubau eines Sprungrichterturms im hessischen Skisport-Ort Willingen wurde zur Ausfachung der Stahlskelettkonstruktion, die in Trockenbauweise ausgeführt wurde, ein Plattenwerkstoff gesucht, der hohe Anforderungen an die Wasserbeständigkeit erfüllt. Da die Räumlichkeiten lediglich für Wettkämpfe beheizt werden, könnte das auftretende Kondenswasser an den kalten Wänden in die Konstruktion gelangen. Die Wahl fiel auf die zementgebundene Leichtbetonplatten Powerpanel H2O, die auf einer Unterkonstruktion aus Profilen mit Feuchtraum-geeignetem Korrosionsschutz nach DIN EN 13964 montiert wurden. Da die Verarbeitung wie bei herkömmlichen Gipsfaser-Platten erfolgt, konnten die Arbeiten schnell und einfach durchgeführt werden.
 

Hier geht es zum vollständigen Objektbericht

×