Hybridkatalog online

Fußbodenaufbauten von hoher Qualität

fermacell Gipsfaser Estrich-Elemente bestehen aus zwei miteinander verklebten 10 mm oder 12,5 mm dicken fermacell Gipsfaser-Platten. Die beiden Platten sind gegeneinander versetzt angeordnet, sodass ein 50 mm breiter Stufenfalz entsteht. Die Abmessungen der Elemente betragen 1500 x 500 mm (mit 0,75 m² Deckfläche).
Gipsfaser Estrich-Elemente - Fußbodenaufbauten von hoher Qualität

Technische Kennwerte

 

Rohdichte

1150 ± 50 kg/m³

Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl

μ = 13

Wärmeleitfähigkeit

λ = 0,32 W/mK

Spezifische Wärmekapazität

c = 1,1 kJ/kgK

Brinellhärte

30 N/mm²

Dickenquellung nach 24h
Wasserlagerung

< 2%

Thermischer Ausdehnungskoeffizient

0,001 %/K

Dehnung/Schwindung bei Veränderung
der rel. Luftfeuchtigkeit um 30% (20°C)

0,25 mm/m

Ausgleichsfeuchte bei 65% rel. Luft-
feuchtigkeit und 20°C Lufttemperatur

1,3%

PH-Wert

7 – 8


 

Anwendungsbereich

 

Zulässige Einzellast

Zulässige Nutzlast

 

Im häuslichen Bereich AWB 1*

1,0 kN

1,5/2,0 kN/m2

 

Im gewerblichen Bereich AWB 2*

2,0 kN

2,0 kN/m2

 

Bei vollflächiger Verklebung einer dritten Lage fermacell®
Gipsfaser-Platten auf das fermacell® Estrich-Element 2 E 11 
erhöht sich die Belastbarkeit für max. AWB 3*, d.h. im Bereich von Fluren
und Küchen in Hotels, Schulen, Altenheimen sowie Flächen mit Tischen,
wie z.B. Schulräumen, Restaurants, Cafés usw. AWB 3*.

Das fermacell® Estrich-Element 2 E 22 ist ebenfalls für den AWB 3* geeignet.

3,0 kN

4,0 kN/m2

 

Bei vollflächiger Verklebung einer dritten Lage fermacell® Gipsfaser-Platten auf das 
fermacell® Estrich-Element 2 E 22 erhöht sich die Belastbarkeit für max. AWB 4*, d.h. im Bereich von Fluren in Krankenhäusern, jedoch mit schwerem Gerät, Flächen in
öffentlichen Veranstaltungsräumen (Kongresssäle, Kinos, Museumsflächen, Konzertsäle) oder Warenhäusern AWB 4*.

4,0 kN

5,0 kN/m2

 

*Definition der Anwendungsbereiche für fermacell® Estrich-Elemente in Anlehnung an DIN EN 1991-1-1/NA:2010-12

Weitere Merkmale

Zur Erhöhung des Brandschutzes: F 60-Klassifizierung
bei Holzbalkendeckenohne weitere Schichten bei Beflammung
der Deckenoberseite. F 90- bzw. F 120-Klassifizierung mit
ergänzenden Schichten unterhalb der fermacell® Estrich-Elemente möglich.
Verwendung in Feuchträumen der Wassereinwirkungsklasse W0-I, W1-I
Geeignet für Fußbodenheizungssysteme und unterschiedlichste Oberbeläge


 
×

Sie suchen den neuen Hybridkatalog?

Brandneu und exklusiv steht der neue Detailkatalog zum Holz-Hybridbau im Oktober zur Verfügung. Gerne informieren wir Sie wenn es soweit ist. Tragen Sie sich hierzu einfach für die E-Mail-Benachrichtigung ein.

 
E-Mail Benachrichtigung erhalten!
×